Implantologie beim Zahnarzt Alexandra Zagwodzki möglich – sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Der Zahnverlust durch eine Erkrankung des Zahnes kann dazu führen, dass ein Implantat eingesetzt werden muss. Die Gründe der Erkrankung hierfür sind so unterschiedlich, wie die Patienten selbst. Meist ist allerdings eine Wurzelentzündung oder Ähnliches dafür verantwortlich. Der erkrankte Zahn muss entfernt werden, sodass der Zahnersatz mit Hilfe eines Implantats die Lücke wieder schließt. Nach der Heilungsphase ist es daher wichtig, das Implantat dementsprechend zu pflegen, sodass weitere Eingriffe nicht notwendig werden. In diesem Blogartikel erfahren Sie, wie sie das Zahnimplantat richtig pflegen und erhalten hilfreiche Tipps.

Zahnimplantate pflegen – die wichtigsten Schritte

Vielleicht haben Sie Ihr Implantat erst seit kurzer Zeit und fragen sich, wie Sie dies nun pflegen sollen? Beim ersten Einsetzen Ihres Zahnersatzes erklären wir unseren Patienten auch, was zur Pflege alles wichtig ist. Hier können Sie unsere Tipps auch nachlesen:

Pflege des Implantats beim Zähneputzen

Die regelmäßige Pflege eines Zahnimplantats beginnt schon beim täglichen Zähneputzen. Dies sorgt für eine allgemeine Zahngesundheit und kann die Langlebigkeit eines Zahnimplantats verlängern. In der Regel gilt, dass Sie die Zahnhygiene zweimal am Tag durchführen sollten. Sie können dafür die herkömmliche oder eine elektrische Zahnbürste nutzen. Doch wichtig ist vor allem eines: Das regelmäßige Säubern der Zähne.

Zwischenräume richtig reinigen

Gerade bei Implantaten können sich in den Zwischenräumen zwischen Zahn und Implantat Bakterien absetzen. Diese gilt es, zu beseitigen, um Spätfolgen zu vermeiden. Mit Zahnseide oder einer speziellen Bürste für Zahnzwischenräume können Sie diesem Problem entgegenwirken. Vor der eigentlichen Zahnroutine können Sie die Zahnseide einmal täglich nutzen und sorgen so für die gewünschte Mundhygiene.

Zunge richtig reinigen

Neben den Zähnen und den Zahnzwischenräumen ist auch die Zunge ein wichtiger Teil der Mundhygiene. Allerdings wird er oftmals vergessen. Doch auch hier setzen sich Bakterien ab, die durch die Zungenbewegungen an die Zähne getragen werden können. Aus diesem Grund sollten Sie die Zunge regelmäßig reinigen und den Belag darauf bestmöglich entfernen. Am besten gelingt dies mit einem sogenannten Zungenschaber. Gerne zeigen wir Ihnen in unserer Praxis in Duisburg Hamborn, wie Sie dies am besten machen.

Von Zahnersatz bis Bleaching, unsere Praxis in Duisburg ist für alles gerüstet.

Regelmäßige Prophylaxe beim Zahnarzt

Ebenso wichtig ist die regelmäßige Kontrolle der Zähne beim Zahnarzt. Bei uns wird dabei zunächst der gesamte Mundraum gründlich gereinigt. Bei Patienten mit Implantaten erfolgt zudem eine gründliche Reinigung des Zahnersatzes. Anschließend werden die Zähne untersucht, sodass kleine Verfärbungen oder Schmerzen schnell erkannt und richtig behandelt werden können. Die professionelle Zahnreinigung sowie die anschließende Prophylaxe sollten zweimal pro Jahr durchgeführt werden. Bei diesen Terminen können Sie natürlich auch Fragen zum Umgang mit dem Implantat stellen.

Sollten Sie diese Tipps befolgen, können Sie die Langlebigkeit des Implantats verbessern. Sollten Sie allerdings dennoch Probleme oder Schmerzen haben, rufen Sie uns gerne an, damit wir Ihnen helfen können. Haben Sie noch weitere Fragen zur Pflege Ihres Implantats? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin und rufen uns unter 0203-554272 an.